SFG Trostberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

SFG
Jugendkartmeister 2017
Nico Miesgang
SFG
Clubmeister Motorsport 2017
Stefanie Köberle
Köberle und Teß sind die neuen SFG-Clubmeister

Bei der Jahresabschlußfeier der Sportfahrergemeinschaft Trostberg-Kienberg e.V. im ADAC,die kürzlich im Landgasthof Purkering stattfand,wurden die erfolgreichsten Sport,-und Touristikfahrer geehrt. Zu Beginn begrüßte 1.SFG-Vorstand Günter Hain die zahlreich erschienenen Clubmitglieder, insbesonders den Ehrenvorstand Ludwig Zieglgänsberger mit Gattin Maria, die 3.Bürgermeisterin der Stadt Trostberg Frau Dr.Birgit Seeholzer und die Abordnungen vom AMC Freilassing und vom MSC Priental. Günter Hain lobte in seinen weiteren Ausführungen die hervorragenden Leistungen der aktiven SFG-Sportler. Er bedankte sich aber auch bei allen Helferinnen und Helfer, ohne die keine der vielen SFG-Veranstaltungen durchführbar wäre. Hain nutzte die Gelegenheit, auf die 4 motorsportlichen SFG-Veranstaltungen 2017 mit Rallyesprint,Osterslalom,Voralpenrallye und Jugendkartslalom hinzuweisen. Anschließend ging es weiter mit der Ehrung der Jugendkartfahrer. Aus den Händen von Jugendleiter Rainer Marterer und Michael Redszus erhielten alle 14 aktiven Kartfahrer schöne Pokale. Die Plätze 4 bis 14 belegten Dennis Haase, Cedric Grund, Nick-Jerome Hartmann, Jenna Grund, Lena Steeb, Miguel Sotero, Josefine Grund, Daniel Kaiser, Noah Emmanouilidis, Gabriel Emmanouilidis und Alexander Mayer. Den dritten Rang belegte mit 54,28 Punkten Jonas Stadlberger,mit 72,66 Punkten erreichte Jamie Grund den zweiten Platz. Nico Miesgang siegte mit 81,52 Punkten und erhielt dafür einen „Spezial-Pokal“ in Form eines Kartreifens mit integrierter Zeituhr. Die Ehrung der besten Touristikfahrer fand leider ohne die betreffenden Personen aufgrund von Verhinderung statt, den dritten Platz erreichte mit 1338,01 Punkten Kurt Teichner,ganz knapp dahinter landete auf den zweiten Rang Erich Teß mit 1338,68 Punkten. Gisela Teß siegte hier mit 1421,14 Punkten und wurde damit gleichzeitig Clubmeister-Touristik. Im Anschluß daran fand die Ehrung der besten SFG-Sportfahrer statt. 2.SFG-Vorstand Edi Stockhammer und SFG-Sportleiter Franz Ober gratulierten dazu und übergaben schöne Pokale. In der Sparte Automobilslalom siegte mit 7,65 Punkten Dirk Hartmann. Bei den Rallye-Fahrern siegte ein brandneues SFG-Clubmitglied; satte 203,0 Punkte fuhr Hans Retzer ein. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Romy Hartmann und Dirk Hartmann mit 44,50 bzw. 25,78 Punkten. Platz vier und fünf belegten Nick-Jerome Hartmann und Ronny Goldhahn. Bei den Super-Moto-Piloten siegte mit stolzen 239,0 Punkten Steffi Köberle vor ihrer Schwester Nicole Köberle. Bei den Motorrad-Piloten siegte zum wiederholten Male Frank Seidl mit 186,0 Punkten. Das gleiche Spiel gab es in der Sparte Moto-Cross, in der Armin Neudecker seinen Sieg wiederholen konnte. Erstmals in der Geschichte der SFG wurde heuer eine gerade volljährig gewordene Dame SFG-Clubmeister Motorsport: Steffi Köberle erreichte bei 20 Veranstaltungen 10 Stockerl-Plätze (2mal 1.Platz, 5mal 2.Platz, 3mal 3.Platz), sie wurde mit einer Laser-gravierten Glastafel ausgezeichnet. Zum Schluß der Veranstaltung gab es wie immer die beliebte Tombola.

Mit sportlichen Grüßen
Franz Ober  (SFG-Sportleiter)


Gelungene Abschlußfeier der SFG-Touristikfahrer
Die Touristikabteilung  der Sportfahrergemeinschaft Trostberg-Kienberg e.V. im ADAC ehrte
Kürzlich die erfolgreichsten Teilnehmer ihrer insgesamt sieben durchgeführten touristischen Veranstaltungen in 2016. Die Ehrung fand wie immer in einen sehr würdigen Rahmen im Gasthof Wirtssepperl in Garching/Alz statt. Der 1.SFG-Vorstand Günter Hain sowie der SFG-Fahrtleiter Ludwig Zieglgänsberger und der stellv.SFG-Touristikleiter Rudi Schluck begrüßten zu Beginn die zahlreich erschienenen Gäste, besonders aber den ehemaligen Bürgermeister von Garching/Alz Herrn Wolfgang Reichenwallner.
Nach einem kurzen Rückblick auf die insgesamt 7 SFG-Touristik-Veranstaltungen überreichten Günter Hain und Rudi Schluck den erfolgreichsten Teinehmern ihre Preise. Dank der Sponsoren aus Südtirol,konnte jeder Teilnehmer,welche die maximale Punktezahl erreicht hatte, einen sehr beachtlichen Sachpreis in Empfang nehmen. Mannschaftssieger bei der Sternfahrt nach Aldein/Südtirol wurde das Team vom 1.Polizei-Motorsport-Club Erfurt mit 11 Teilnehmern, dicht gefolgt vom MSC Laufen mit 10 Startern. Bei der Heimatfahrt ging der 1.Preis mit 3000 Punkten an den AMC Groß-Gerau, der AMC Erding wurde mit 1600 Punkten zweiter. An dieser Veranstaltung haben insgesamt 18 Ortsclubs bzw. Vereine teilgenommen. Anschließend wurden unter den Teilnehmern der Heimatfahrt noch drei wertvolle Preise verlost. Als Glücksfee fungierte die fünfjährige Anna Kaiser; der dritte Preis,ein Verzehrgutschein vom Wirtssepperl ging nach Garching bei München, der zweite Preis, ein Gutschein der Gaststätte Waalrast in Lana/Südtirol ging nach Babensham. Der Hauptpreis,ein Gutschein für 2 Übernachtungen mit Frühstück in einem 3-Sterne-Ökohotel in Schlinig, ging nach Oberschleißheim bei München. Zum Schluß gab SFG-Fahrtleiter Ludwig Zieglgänsberger noch bekannt, daß in 2017  der Ort Ritten in Südtirol im Mittelpunkt seiner Planungen steht. Mit der musikalischen Umrahmung durch Maxi Gröbner verabschiedete Ludwig Zieglgänsberger die Teilnehmer mit den besten Wünschen für 2017 auf den Nachhauseweg.
Mit sportlichen Grüßen
Franz Ober  (SFG-Sportleiter)
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü